Meine Politik

Wahl des Gemeinderats 2020

Im Mai 2020 wählen Sie bestehende und neue Mitglieder in den Gemeinderat. Aufgrund meiner Verbundenheit mit Adligenswil stelle ich mich für diese Wahl gerne zur Verfügung.

Seit vielen Jahren engagiere ich mich tatkräftig für die Allgemeinheit innerhalb der Gemeinde. Meine Grundeinstellung lautet:

«Nach Worten müssen Taten folgen»

Daher habe ich in der Vergangenheit bereits viele Adligenswiler Projekte in wirtschaftlichen, politischen sowie sozialen Bereichen unterstützt und erfolgreich umgesetzt. Durch diese Engagements erhielt ich einen tiefen Einblick in die Gemeinde.

Gerne möchte ich mit meinen vielfältigen Fachkompetenzen durch konstruktiven Rat und aktiver Tat mithelfen, Adligenswil in eine interessante und moderne Zukunft zu begleiten.

Adligenswil ist landschaftlich, politisch und menschlich eine wunderschöne, aktive und attraktive Gemeinde. Diese Eigenschaften müssen erhalten bzw. gepflegt und in allen Bereichen stetig weiterentwickelt werden.

Zum Voraus herzlich Dank für Ihre Wahlunterstützung.

Für weiterführende Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Markus Gabriel

 


 

Politisches Engagement

seit 2015 Co-Präsident der SVP Ortspartei Adligenswil
seit 2015 Mitglied der Controlling-Kommission
2015/2016 Mitglied der Projektsteuerung zur Umsetzung des Geschäftsführermodells
2012 – 2015 Mitglied der Planungskommission Adligenswil
2011/2012 Vorstandsmitglied im parteiunabhängigen Komitee «Pro Adlige»

 


 

Antworten auf oft gestellte Fragen bezüglich Gemeinderatswahl

 

Weshalb willst du in den Gemeinderat gewählt werden?

Ich wohne und lebe seit 26 Jahren in dieser schönen, aktiven und attraktiven Gemeinde und profitiere vom vielseitigen und interessanten Angebot, welches die Gemeinde Adligenswil mit ihren Freizeitaktivitäten, der Natur und der Wirtschaft bietet. Deshalb liegt es mir am Herzen, dass die heutige und nächste Generation genauso viel von Adligenswil profitieren kann, wie meine Familie und ich dies können.

Ich vertrete die Meinung, dass in einem Gemeinderat Personen mit unterschiedlichen Fachkompetenzen vertreten sein sollen. Denn genau diese unterschiedlichen Blickwinkel führen zu gut durchdachten Entscheidungen. Ich bin der Ansicht, dass ich zum heutigen Zeitpunkt ergänzend und zielbringend einiges dazu beitragen kann.

 

 

Wie sollen die Finanzen der Gemeinde Adligenswil ins Lot gebracht werden?

Meines Erachtens steht Adligenswil finanziell nicht so schlecht da und mit dem Wachstum der Gemeinde in den nächsten Jahren werden weitere zusätzliche Steuereinnahmen erzielt werden können. Was momentan jedoch viele verunsichert, sind die laufenden und anstehenden Grossprojekte wie Schule und Bützi. Deshalb braucht es zwingend eine weitsichtige Finanzstrategie, welche klar aufzeigt, welche finanziellen Mittel für welche anstehenden Projekte und in welchem Zeitraum zur Verfügung stehen. Gerne erwähne ich in diesem Zusammenhang ein einfaches Praxisbeispiel: Möchte ich mir ein neues Auto kaufen, brauche ich für die Anschaffung zuerst einen Budgetrahmen von z.B. CHF 30‘000.-, bevor ich auf die Suche nach einem Auto gehe. Vergesse ich diese Planung jedoch und besichtige mit meiner Familie verschiedene Autos, könnte mir auch ein Fahrzeug im Wert von CHF 100‘000.– gefallen. Nun gibt es drei Möglichkeiten:

  • Ich kaufe dieses teure Auto und merke erst nach dem Kauf, dass ich mir dieses eigentlich gar nicht leisten kann.
  • Ich kaufe ein Auto im Wert von max. CHF 30‘000.– und alle sind über den Kauf enttäuscht, weil ihnen das teurere Auto besser gefallen hätte.
  • Ich gehe einen Kompromiss ein, kaufe ein Auto im Wert von CHF 50‘000.– und schränke das Familienbudget für laufende Ausgaben entsprechend ein.

Keine dieser Optionen scheint wirklich befriedigend für alle zu sein, da die entsprechende Planung nicht vorgenommen wurde. Daher: Bevor ein grosses Projekt in Angriff genommen wird, muss zwingend eine entsprechende Finanzstrategie und Budgetplanung vorhanden sein.

 

 

Welche Schwerpunkte willst du als Mitglied im Gemeinderat setzen?

Werde ich als Gemeinderatsmitglied gewählt, liegt mein Schwerpunkt ganz klar auf der Finanzpolitik und der damit verbundenen strategischen Ausrichtung. Wobei ich mir natürlich bewusst bin, dass diese Bereiche Auswirkungen auf alle Departemente des Gemeinderats haben. Zurzeit gibt es viele Unsicherheiten und eine Unzufriedenheit in der Bevölkerung, den politischen Kommissionen und Parteien. Das Vertrauen in den Gemeinderat soll deshalb unbedingt gestärkt werden. «Stammtischdiskussionen» müssen unterbunden und die Zusammenarbeit zwischen dem Gemeinderat, den politischen Kommissionen und Parteien dadurch vertrauensvoller und kritikfähiger werden.

 

 

Was schätzt du an Adligenswil besonders? Was muss auf jeden Fall erhalten bleiben?

Ich nenne Adligenswil meinen persönlichen «Garten Eden» – ein Dorf mit einer zarten Umarmung von grünen und schützenden Hügeln in idyllischer Umgebung.

Zudem haben wir – trotz einiger Turbulenzen – eine attraktive Schule, ein vielfältiges Gewerbe und aktive Vereine, die das Gemeindeleben wertvoll bereichern. Diese drei Bereiche bilden das wirtschaftliche und soziale Fundament jeder starken Gemeinde und müssen in Adligenswil nicht nur erhalten, sondern zusätzlich kontinuierlich optimiert werden.