Meine Politik

Wahl des Gemeinderats 2020

Am 29. März wählen Sie bestehende und neue Mitglieder in den Gemeinderat. Aufgrund meiner Verbundenheit mit Adligenswil stelle ich mich für diese Wahl als Gemeindepräsident zur Verfügung.

Seit rund 26 Jahren engagiere ich mich tatkräftig für die Allgemeinheit innerhalb der Gemeinde. Meine Grundeinstellung lautet:

«Nach Worten müssen Taten folgen»

Daher habe ich in der Vergangenheit bereits viele Adligenswiler Projekte in wirtschaftlichen, politischen sowie sozialen Bereichen erfolgreich umgesetzt. Durch diese Engagements erhielt ich einen tiefen Einblick in die Gemeinde.

Gerne möchte ich mit meinen vielfältigen Fachkompetenzen mithelfen, Adligenswil in eine interessante und moderne Zukunft zu begleiten.

Adligenswil ist landschaftlich, politisch und menschlich eine wunderschöne, aktive und attraktive Gemeinde. Diese Eigenschaften müssen erhalten bzw. gepflegt und in allen Bereichen stetig weiterentwickelt werden.

Zum Voraus herzlich Dank für Ihre Wahlunterstützung.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung.

Markus Gabriel


Antworten auf oft gestellte Fragen bezüglich Gemeinderatswahl

 

Weshalb willst du das Amt als Gemeindepräsident?

Dem Präsidium untersteht die gesamte Verwaltung. In diesem Bereich besteht das grösste Optimierungspotenzial. Zudem können mit neuen Ideen unter Einbindung der betroffenen Personen unkompliziert Strukturverbesserungen vorgenommen werden.

Ich bin überzeugt, dass mit guter Fachkompetenz, Führungsqualitäten und Weitblick, Adligenswil sich zu einer der attraktivsten Luzerner Gemeinden entwickeln kann.

 

 

Welche Schwerpunkte willst du als Mitglied im Gemeinderat setzen?

Zurzeit gibt es viele Unsicherheiten und eine Unzufriedenheit in der Bevölkerung, den politischen Kommissionen und Parteien. Das Vertrauen in den Gemeinderat muss unbedingt gestärkt werden. Das kann mit folgenden Bereichen erreicht werden:

  • Strukturverbesserungen: Optimieren von Abläufen und Prozesse unter Einbindung der betroffenen Personen. Aufgrund unterschiedlichem Rollenverständnis zwischen GR, Kommissionen und politischen Parteien sind Missverständnisse zu klären und eliminieren.
  • Finanzen: Effizientes einsetzen von Steuergeldern um langfristig Steuern zu senken. Mit gezieltem setzten von Prioritäten können externe Planungskosten eingespart und Mehrausgaben verhindert werden.
  • Marketing: Kommunikation zwischen Bevölkerung, Kommissionen und politischen Parteien verbessern. Frühzeitige und zielorientierte Informationen nach Aussen weitergeben.

 

 

Wie sollen die Finanzen der Gemeinde Adligenswil ins Lot gebracht werden?

Meines Erachtens steht Adligenswil zurzeit, ausser der hohen Steuerbelastung, finanziell nicht so schlecht da.

Was momentan jedoch viele verunsichert, sind die laufenden und anstehenden Grossprojekte wie Pflegezentrum, Schulhausprojekte und die Arealentwicklung. Deshalb braucht es zwingend eine weitsichtige Finanzstrategie, welche klar aufzeigt, welche finanziellen Mittel für welche anstehenden Projekte und in welchem Zeitraum zur Verfügung stehen.

 

 

Was schätzt du an Adligenswil besonders? Was muss auf jeden Fall erhalten bleiben?

Adligenswil ist mein persönlicher «Garten Eden» – ein Dorf mit einer zarten Umarmung von grünen und schützenden Hügeln in idyllischer Umgebung.

Zudem haben wir – trotz einiger Turbulenzen – eine attraktive Schule, ein vielfältiges Gewerbe, aktive Vereine und eine grosse Zahl an Kulturschaffenden, die das Gemeindeleben wertvoll bereichern. Diese Bereiche bilden das wirtschaftliche und soziale Fundament einer starken Gemeinde und müssen in Adligenswil nicht nur erhalten, sondern zusätzlich gestärkt werden.

Somit fehlt in Adligenswil ausser einer Strukturoptimierung und tiefere Steuerbelastung nichts.

 

 

Politisches Engagement

seit 2015 Co-Präsident der SVP Ortspartei Adligenswil
seit 2015 Mitglied der Controlling-Kommission
2015/2016 Mitglied der Projektsteuerung zur Umsetzung des Geschäftsführermodells
2012 – 2015 Mitglied der Planungskommission Adligenswil
2011/2012 Vorstandsmitglied im parteiunabhängigen Komitee «Pro Adlige»